Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Kapelle St. Nepomuk

 

Das Projekt wurde im Rahmen des Kleinprojktefonds in der Euregio Egrensis zwischen der Gemeinde Breitenbrunn und der Stadt Boží Dar umgesetzt.


St. Nepomuk Landstrich
Nepomuk kapelle
Ca. 1830 wurde im Ort Halbmeil von Christoph Glaser eine kleine Kapelle der Römisch-Katholischen Kirche erbaut und dem heiligen Nepomuk geweiht. Die Kapelle wurde zum Gebet von deutschen und böhmischen Einwohnern dieses Gebietes wie auch von Wanderern auf der alten Joachimsthaler Straße zwischen Breitenbrunn und Boží Dar (ehem. Gottesgab) genutzt. Die historischen Ereignisse des 2. Weltkrieges unterbrachen das nachbarschaftliche Zusammenleben der deutschen und tschechischen Bewohner der Grenzregion. Auf der böhmischen Seite wurden nach 1945 die Bewohner der damals 9 Häuser vertrieben. 1953 erfolgte der Abriss der Wohngebäude und der St. Nepomuk Kapelle und für einige Jahre entstand ein Grenzstreifen mit Wachtürmen. Heute stehen auf der sächsischen Seite noch 4 Wohngebäude.
Nepomuk kapelle2
Im Jahr 2013, dem 60. Jahrestag der Vernichtung der Kapelle, kam der Gedanke eine neue Kapelle auf den bestehenden Grundmauern der alten Kapelle zu errichten. In einer Höhenlage von 934 m wurde am 27. September 2013 mit dem Bau begonnen und am 31.10.2013 ist die neue Kapelle fertiggestellt worden.
Am 17. Mai 2014 wurde die Kapelle durch einen deutschen sowie auch einen tschechischen Priester feierlich eingeweiht.
St. Nepomuk Karte
Durch diese Maßnahme ist ein neuer thematischer Wanderweg aus Boží Dar und Breitenbrunn entstanden.
In Breitenbrunn wurden drei Informationstafeln, die an die gemeinsame nicht immer einfache Geschichte erinnern, installiert. Eine Tafel wurde auf dem Rabenberg, eine auf dem Parkplatz am Abenteuerspielplatz und eine am Grenzübergang Halbmeil als Ausgangspunkt für die Wanderung zu der St. Nepomuk Kapelle aufgestellt.
Länge der Strecke:
Breitenbrunn - Halbmeil (Mílov) 5,8 km
Rabenberg – Halbmeil (Mílov) 6,2 km
Von Boží Dar führt der Weg nach Halbmeil über Försterhäuser. Sie können über die lange Route des Christkindspfades starten, bis Sie die Wasseraufbereitungsanlage Försterhäuser (Myslivny) erreicht haben. Hier biegen Sie rechts ab Richtung Goldene Höhe (Zlatý kopec) und ca. nach 500 m biegen Sie links ab und gehen über den Halbmeiler Weg (Mílovská cesta) bis zu der Kapelle. Auf diesem Weg gilt ein generelles Fahrverbot, Sie können die Kapelle zu Fuß oder auf dem Fahrrad erreichen.
Länge der Strecke:
Boží Dar – Förterhäuser (Myslivny) 5 km
Försterhäuser (Myslivny) – Halbmeil (Mílov) 6 km




Durch den Wiederaufbau der St. Nepomuk Kapelle ist ein Wallfahrts-und Touristenziel mit einem historischen und geistlichen Ausmaß entstanden.
Er soll an die gemeinsame Vergangenheit erinnern, aber gleichzeitig ein Ort zum spontanen Treffen, für gemeinsame Gespräche oder Gebete werden, ein Ort auf dem wir verbunden eine Zukunft ohne Vorurteile schaffen können.


GPS

50°26'0.714"N, 12°48'6.198"E
St. Nepomuk GPS
 
Zur Anmeldung
tschechische Version


Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen
Interaktive Karte
Interaktive Karte






Eine Seite zurück  Zum Seitenanfang
Startseite  |  Kontakt  |  Gästebuch  |  Impressum  |  © Gemeinde Breitenbrunn