Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Radfahren / Trekking

 
resizedimage278169-familieaktiv

Erlebe auf der Familien-Rad-Tour das wildromantische Erzgebirge auf sächsischer und böhmischer Seite ganz neu.

Die Rücktour von Karlovy Vary aus kann man bequem mit der Bahn genießen.

Radtour 1 von Johanngeorgenstadt nach Karlovy Vary

Wegebeschreibung

Vom Loipenhaus über Dreckpfütze und Mittelflügel zum Grenzübergang Oberwildenthal führt der Weg nach Jeleni CZ (Hirschenstand). Auf der ausgeschilderten Straße (Nr. 2000) verläuft der Weg im Tal der Rolava (Rolau) bis nach Nove Hamry (Neuhammer). Ab Nove Hamry begleitet uns dann auch die Bahn nach Nejdek (Neudeck).

Nejdek, bekannt durch vielerlei Sehenswürdigkeiten, verlassen wir auf der Straße (Nr. 2009) in Richtung Nova (Neurohlau). Kurz vor Nova Role besteht die Möglichkeit abzukürzen (Schilderträger am Wegesrand) oder über Bozicany (Poschetzau) Nova Rola zu erreichen. Nova Role ist eine Stadt mit alter Geschichte u.a. mit einer Kirche aus dem 13. Jahrhundert.

An ihr vorbei verlassen wir auf einem klassischen Radweg (Nr. 2009) Nova Role. Mit einem Blick zurück auf die Südseite des Erzgebirges fahren wir nach Stara Role (Aolt-Rohlau). Stara Role liegt vor den Toren von Karlovy Vary und ist ein Anhalten wert.

Von der Hauptstraße links abbiegen radeln wir am Bahnhof Stara Role vorbei auf dem Radweg (Nr. 2009) noch ca. 2 km bis zum Ziel in Karlovy Vary.

Vom Loipenhaus über Dreckpfütze und Mittelflügel zum Grenzübergang Oberwildenthal führt der Weg nach Jeleni CZ (Hirschenstand). Auf der ausgeschilderten Straße (Nr. 2000) verläuft der Weg im Tal der Rolava (Rolau) bis nach Nove Hamry (Neuhammer). Ab Nove Hamry begleitet uns dann auch die Bahn nach Nejdek (Neudeck).

Nejdek, bekannt durch vielerlei Sehenswürdigkeiten, verlassen wir auf der Straße (Nr. 2009) in Richtung Nova (Neurohlau). Kurz vor Nova Role besteht die Möglichkeit abzukürzen (Schilderträger am Wegesrand) oder über Bozicany (Poschetzau) Nova Rola zu erreichen. Nova Role ist eine Stadt mit alter Geschichte u.a. mit einer Kirche aus dem 13. Jahrhundert.

An ihr vorbei verlassen wir auf einem klassischen Radweg (Nr. 2009) Nova Role. Mit einem Blick zurück auf die Südseite des Erzgebirges fahren wir nach Stara Role (Aolt-Rohlau). Stara Role liegt vor den Toren von Karlovy Vary und ist ein Anhalten wert.

Von der Hauptstraße links abbiegen radeln wir am Bahnhof Stara Role vorbei auf dem Radweg (Nr. 2009) noch ca. 2 km bis zum Ziel in Karlovy Vary.

Radtour 2 von Johanngeorgenstadt nach Karlovy Vary

Wegebeschreibung

Vom Loipenhaus über Dreckpfütze und Mittelflügel zum Grenzübergang Oberwildenthal führt der Weg nach Jeleni CZ (Hirschenstand). Auf der ausgeschilderten Straße (Nr. 2000) verläuft der Weg im Tal der Rolava (Rolau) bis nach Nove Hamry (Neuhammer). Ab Nove Hamry begleitet uns dann auch die Bahn nach Nejdek (Neudeck).

Nejdek, bekannt durch vielerlei Sehenswürdigkeiten, verlassen wir auf der Straße (Nr. 2009) in Richtung Nova (Neurohlau). Kurz vor Nova Role besteht die Möglichkeit abzukürzen (Schilderträger am Wegesrand) oder über Bozicany (Poschetzau) Nova Rola zu erreichen. Nova Role ist eine Stadt mit alter Geschichte u.a. mit einer Kirche aus dem 13. Jahrhundert.

An ihr vorbei verlassen wir auf einem klassischen Radweg (Nr. 2009) Nova Role. Mit einem Blick zurück auf die Südseite des Erzgebirges fahren wir nach Stara Role (Aolt-Rohlau). Stara Role liegt vor den Toren von Karlovy Vary und ist ein Anhalten wert.

Von der Hauptstraße links abbiegen radeln wir am Bahnhof Stara Role vorbei auf dem Radweg (Nr. 2009) noch ca. 2 km bis zum Ziel in Karlovy Vary.

Wir kommen vom Johanngeorgenstädter Bahnhof, halten an der Informationstafel, fahren dann durch Potucky (Breitenbach) rechts haltend weiter in Richtung Horni Blatna (Bergstadt Platten). An der neugotischen Kirche (1872) und der ehemaligen "Dreckschänke" vorbei kommen wir über "Ochsendorf" nach Horni Blatna.

Eine mit Schindeln gedeckte Kirche (16. Jahrhundert) und gute Gästehäuser am Markt erwarten uns. An der Auffahrt zum Blatensky v. (Plattenberg) 1043 m vorbei radeln wir auf der Str. (Nr. 2198) weiter nach Pernik (Bärringen).

Mit Blick auf den Plesivec (Plessberg) 1028 m radeln wir auf der Straße (Nr. 2003) weiter, halten uns dann aber talabwärts über Pstruzi (Salmtal) auf der Straße nach Merklin (Merkelsgrün). Entlang der Bystrice (Wystritz) und wieder auf der 2198 geht es nach Hroznetin (Lichtenstadt). Wir biegen vor der St. Peter - Paulskirche (1734) rechts ab, evtl. noch einen kurzen Besuch am nahe gelegenen See (Velky r.) und fahren über Velky Rybnik (Großer Teich) nach Podlesi (Widitzhof) einer alten Schäferei nach Otovice (Ottowitz). Von Otovice aus geht es auf kurzem Weg über Sedlec (Zettlitz) nach Karlovy Vary.

Familien-Radtour von Potucky nach Schwarzenberg

Von Zwickau kommend bringt uns die Erzgebirgsbahn über Schwarzenberg, Johanngeorgenstadt nach Potucky. Von da an startet die Tour mit dem Rad immer dem Schwarzwassertal folgend über Breitenbrunn, Bermsgrün bis nach Schwarzenberg. Endpunkt ist der Bahnhof Schwarzenberg.

 
Zur Anmeldung
tschechische Version


Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen
Interaktive Karte
Interaktive Karte
Wetter






Eine Seite zurück  Zum Seitenanfang
Startseite  |  Kontakt  |  Gästebuch  |  Impressum  |  © Gemeinde Breitenbrunn